Bezirksmeisterschaft in Kerpen

Am vergangenen Sonntag nahmen wir mit zwölf Schützinnen und Schützen an der Bezirksmeisterschaft in Kerpen teil.
Unsere Compound-Herrenmannschaft mit Reiner Corleis, Michael Baitz und Gerd Schallenberg belegte nicht nur mit 1630 Ringen den zweiten Platz, sondern es konnten sich Gerd über den ersten Platz in der Altersklasse, Michael über den zweiten und Reiner über den dritten Platz in der Herrenklasse freuen.
Im Recurve-Bereich konnten die Damenmannschaft mit Jacqueline Schött, Alina Rechenberg und Jeanette Schött den zweiten Platz und in der Herren Altersklasse Ulrich Möller, Thomas Henn und Michael Schwerdtner den vierten Platz belegen.
Über ihre Plätze auf dem „Treppchen“ konnten sich Jacqueline Schött (erster Platz) und Alina Rechenberg (dritter Platz) Damenklasse, Ulrich Möller (zweiter Platz) und Thomas Henn (dritter Platz) Seniorenklasse, und Christoph Baitz (zweiter Platz) Juniorenklasse freuen.
Christoph hat gleich zwei neue Vereinsrekorde mit 289 Ringen (30 Pfeile, 18 m) und 576 Ringen (60 Pfeile, 18 m) aufgestellt.
Da die Bezirksmeisterschaft gleichzeitig das Qualifikationsturnier für die Landesmeisterschaft ist, warten wir jetzt alle gespannt auf die Veröffentlichung der Qualifikationszahlen.

Eine erfolgreiche Landesmeisterschaft!!!

Bereits seit Anfang Juni wussten acht unserer Schützen/innen, dass sie sich für die Landesmeisterschaft am 13. und 14. Juli 2013 in Mönchengladbach-Rheydt qualifiziert hatten. So konnte Wolfgang Schött als Trainer sie in aller Ruhe auf diese Herausforderung vorbereiten.

Um es vorweg zu nehmen, die Mühe hat sich für Trainer und Schützen/innen gelohnt. Endlich spielte auch einmal das Wetter mit und so begann das Wochenende am Samstagmorgen, mit einem hervorragenden Wettkampf von Christoph Baitz, der in der Jugend-Recurve Klasse mit 651 Ringen die Goldmedaille gewann. Ute Enders, Damen-Blankbogen, konnte zur gleichen Zeit den achten Platz belegen.

Samstagnachmittag schossen Thomas Henn und Ulli Möller in der Seniorenklasse Recurve und konnten gegen eine starke Konkurrenz Platz 7 und Platz 13 belegen. Alina Rechenberg erreichte in ihrem letzten Jahr in der Juniorenklasse Platz 4, nächstes Jahr startet sie dann endlich in der Damenklasse, hierzu wünschen wir ihr bereits jetzt viel Erfolg.

Am Sonntag startete dann Michael Baitz in der Compound-Altersklasse. Er konnte an den Erfolg seines Sohnes vom Vortag anknüpfen und ließ die gesamte Konkurrenz mit einem Superergebnis – 679 Ringe – hinter sich. Damit gewann er nicht nur die Goldmedaille, sondern kann genau wie Christoph auf eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft hoffen.

Ebenfalls am Sonntagmorgen begannen die Vorrunden der Damen – und der Schützenklasse. Bei dem starken Teilnehmerfeld konnte Rainer Maurmann das Finale leider nicht erreichen. Jacqueline Schött konnte sich in einem spannenden Finale nach Platz 6 in der Vorrunde auf Platz 4 verbessern.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch.