Archiv der Kategorie: Liga

3. Wettkampftag der Rheinlandliga beim RSG Düren

Für diesen Spieltag standen bei den Stommelner Bogenschützen zwei Schützen nicht zur Verfügung. Zur Verstärkung der Mannschaft bestehend aus Alina Rechenberg, Jacqueline Schött und Christoph Baitz meldete Trainer Wolfgang Schött daher Marco Serantoni nach. Dieser konnte ab dem ersten Spiel mit einer stabilen Leistung überzeugen.

Alle Schützinnen und Schützen kamen sofort gut in den Wettkampf und konnten die ersten zwei Spiele gegen BS RSG Düren I und KKB Köln mit 6:0 und 6:2 gewinnen.

Im dritten Match musste sich die Mannschaft dem Tabellenersten, Siegburger SV, geschlagen geben. Danach konnten die Stommelner Bogenschützen das letzte Spiel vor der Pause gegen Krefeld wiederum mit 6:2 gewinnen.

Nach der Pause musste das Spiel gegen BSC Oberhausen1 abgegeben werden, bevor die Mannschaft des BBV Vorgebirge e.V. nach einem spannenden Match im fünften Satz geschlagen werden konnte.

Zum Abschluss gelang der Mannschaft der Stommelner Bogenschützten nach einem 0:4 Rückstand gegen BS Opladen noch der 5:5 Ausgleich und damit ein wichtiger Punktgewinn.

Insgesamt wurde dieser 3. Wettkampftag von allen Mannschaften auf einem hohen Niveau geschossen und so liegen am Ende drei Mannschaften punktgleich, 24:18, auf Platz drei bis fünf. Da der Krefelder SSK auf Platz zwei nur mit drei Punkten, 27:15, führt, freuen wir uns auf einen spannenden letzten Wettkampftag am 4. Februar 2018 beim Bogenteam Cölln. Wieder einmal entscheidet sich erst am 4. Wettkampftag welche zwei Mannschaften, Platz 1 und 2, zum Aufstiegswettkampf für die Regionalliga West fahren dürfen.

Abschied aus der Regionalliga West

Am Samstag fand in Bad Arolsen der 4. Wettkampftag der Regionalliga West statt. Unsere Mannschaft wusste, dass es fast unmöglich war den Abstieg zu vermeiden, da wir nach dem 3. Wettkampftag auf dem 8. Platz lagen und mindestens Platz 7 und 8 eventuell sogar noch Platz 6 absteigen würden. Trotz dieser Ausgangslage war die Mannschaft hoch motiviert und wollte sich mit einer guten Leistung präsentieren.

Zwei Pfeile ineinander geschossen
Ein echter Robin Hood – eine echte Rarität!

Zunächst gab es vor Beginn des Wettkampfs, während des Einschießens, ein großes Hallo, als Jacqueline Schött einen Robin Hood schoss. Erklärung: dies ist ein Pfeil, der so genau auf einen anderen Pfeil trifft, dass er darin stecken bleibt. Dies geschieht sehr selten und ist bei der Liga nur während des Einschießens möglich, da lediglich beim Einschießen ein Schütze auf eine Auflage mehr als einen Pfeil schießt.

Unsere Mannschaft zeigte an diesem Tag eine gute Leistung und es wurden fünf Spiele nach einem 4 zu 4 erst im fünften Satz entschieden. Nachdem in diesem fünften Satz viermal das nötige Quäntchen Glück fehlte, war die Freude groß, als wir im letzten Spiel gegen den BBC Oberhausen den fünften Satz mit 57 Ringen für uns entscheiden konnten.

Nach dem 3. Spieltag konnten sich die Mannschaften auf den ersten fünf Tabellenplätzen Hoffnung auf den Gesamtsieg und damit den Aufstieg machen. Bei dieser Ausgangslage wurde der 4. Spieltag erwartungsgemäß der spannendste der gesamten Spielzeit und der Kampf um die oberen Tabellenplätze war sehr intensiv. Erst kurz vor Ende des Spieltages steht fest, dass der TuS Barop in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist. Hierzu unseren herzlichen Glückwunsch!

Unsere Schützinnen und Schützen und unser Trainer
Von links nach rechts: Michael Schwerdtner, Detlev Ahlers, Alina Rechenberg, Jacqueline Schött, Jeanette Schött, Wolfgang Schött, Rainer Kuhl

Gemeinsam mit dem BBC Oberhausen treten wir im nächsten Jahr in der Rheinland Liga an und freuen uns auf eine spannende und hoffentlich erfolgreiche Spielzeit.